Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Filter by Categories

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ARTIKEL 1. Allgemeines

  1. Die Beziehung zwischen Barging Solutions NV, mit Sitz an der Vosseschijnstraat 59 – Haven 182 in 2030 Antwerpen (Belgien), ZDU-Nr. 0655.885.393 (im Folgenden Barging Solutions), und ihrem Auftraggeber unterliegt ausschließlich den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den in der Buchungsbestätigung aufgeführten Bedingungen.
  2. Im Fall eines Konflikts zwischen den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den in der Buchungsbestätigung aufgeführten Bedingungen haben letztere Vorrang. Wenn ein Auslegungsproblem auftritt, wird die niederländische Fassung entscheidend sein.
  3. Unter Auftraggeber wird jeder verstanden, der Barging Solutions einen Auftrag zum Transportieren von Waren erteilt.

ARTIKEL 2. Haftung Barging Solutions

  1. Der Auftraggeber erkennt ausdrücklich an, dass Barging Solutions nur als Maklerin auftritt, die in ihrem Namen und für ihre Rechnung den Transportvertrag mit einem Dritten abgeschlossen hat.
  2. Der Auftraggeber erkennt ausdrücklich an, dass Barging Solutions in jedem Fall lediglich eine Mittelverpflichtung bezüglich der Wahl des den Transportauftrag auszuführenden Vertragspartners hat.
  3. Die Haftung von Barging Solutions für Schäden an oder Verlust der Ladung sowie für Schäden durch Verzögerung der Fracht ist in jedem Fall auf EUR 100.000,00 beschränkt.

ARTIKEL 3. Bezahlung

  1. Die von Barging Solutions ausgefertigten Rechnungen sind in bar am Sitz von Barging Solutions zahlbar, sofern nicht ausdrücklich anders bestimmt.
  2. In Ermangelung der Bezahlung am Fälligkeitsdatum sind von Rechts wegen Verzugszinsen in Höhe des in Artikel 5 des Gesetzes vom 2. August 2002 festgestellten Zinssatzes sowie ein pauschaler Schadenersatz in Höhe von 10 % der Gesamtsumme geschuldet.
  3. Barging Solutions behält sich das Recht vor, alle noch nicht fälligen Rechnungen als zahlbar zu erklären, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass sich die Zahlungsfähigkeit des Schuldners der Rechnungen seit Vertragsschluss verschlechtert hat.
  4. Auf jeden Fall ist der Auftraggeber sowie der Schuldner der Rechnungen, wenn dies ein anderer ist, solidarisch verpflichtet.
  5. Es ist weder dem Auftraggeber noch dem Schuldner der Rechnung gestattet, die Bezahlung aufgrund einer vermeint- lichen Nichterfüllung seitens Barging Solutions auszusetzen. Es ist auch nicht gestattet, die Forderung von Barging Solutions auszugleichen.
  6. Als Sicherheit für die Bezahlung der ausgefertigten Rechnungen gibt der Auftraggeber alle von ihm Barging Solutions anvertrauten Waren als Pfand, ungeachtet dessen, ob sich die Leistungen auf der offenstehenden Rechnung auf die betreffenden Waren beziehen.
  7. Außerdem gibt der Auftraggeber zur Begleichung all seiner Schulden gegenüber Barging Solutions all seine heutigen und künftigen Forderungen gegenüber seinen Auftraggebern als Pfand. Barging Solutions ist jederzeit berechtigt, dieses Pfandrecht den Schuldnern des Auftraggebers zur Kenntnis zu bringen.

ARTIKEL 4. Rechtswahl, Gerichtsstand

  1. Der Vertrag zwischen dem Auftraggeber und Barging Solutions unterliegt ausschließlich dem Recht Belgiens.
  2. Für zwischen den Parteien entstandene Streitigkeiten sind ausschließlich die Gerichte im Bezirk Antwerpen (Abteilung Antwerpen) zuständig.